Überspringen zu Hauptinhalt

Kriminalpolizei

Aufgaben der Kriminalpolizei

Wenn die Schutzpolizei Strafanzeigen gefertigt hat, übernimmst du den Fall als Kriminalpolizistin und Kriminalpolizist in ziviler Kleidung und leitest aus den dokumentierten Informationen weitere Ermittlungen ein.

Ist es notwendig, den Tatort noch einmal aufzusuchen? Benötigst du die Spurensicherung? Welche Indizien findest du? Wie glaubwürdig und schlüssig sind die Zeugenaussagen? Wie geht es dem Opfer? Welche Ansatzpunkte findest du für die Vernehmung eines oder mehreren Tatverdächtigen?

Du befragst und vernimmst also Zeuginnen und Zeugen, Opfer und potentielle Täterinnen und Täter, Menschen unter Schock und unter Verdacht. Die häufig aufwendige Kleinarbeit beginnt: Du sichtest die Beweise, ermittelst, schreibst Berichte und arbeitest mit anderen Behörden zusammen, damit Unschuldige entlastet und Täterinnen und Täter vor Gericht angeklagt werden können.

Zu deinen Stärken zählen analytisches Denken, Eigeninitiative, Einfühlungs- und Durchhaltevermögen.

Das 3-jährige duale Studium beinhaltet zwei Praktikumssemester an verschiedenen Dienststellen.

An den Anfang scrollen